Büro des Geodäten der Woiwodschaft


realisiert vor allem die Aufgaben der Woiwodschaft bezüglich der Geodäsie und Kartographie und die Aufgaben, die mit der Rauminfrastruktur zusammenhängen.

Zu den Hauptaufgaben vom Büro gehören insbesondere die Aufgaben, die sich aus folgenden Regelungen ergeben:

  1. Gesetz Geodätisches und Kartographisches Recht – die Aufgaben, mit denen der Marschall der Woiwodschaft als ein Organ der geodätischen und kartographischen Verwaltung beaftragt wurde. Zu diesen Aufgaben gehören u.a.:
    a) Führung vom geodätischen und kartographischen Bestand der Woiwodschaft un die Überprüfung der Berichte, die dem Bestand angeschlossen werden,
    b) Erstellung und Zurverfügungstellung der kartographischen Berichte zu bestimmten Themen für die Woiwodschaft,
    c) Erstellung Führung und Zurverfügungstellung, in Absprache mit dem Landes-Hauptgeodäten, einer Datenbasis der topographischen Objekte mit der Genauigkeit, dank der es möglich ist, die standardmäßigen kartographischen Unterlagen in der Skala von 1:10 000 bis 1:100 000 zu erstellen, einschließlich der kartographischen Unterlagen eines digitalen Geländemodells und der standardmäßigen kartographischen Unterlagen in der Skala 1:10 000,
    d) Analyse der agrarwirtschaftlichen Strukturänderung sowie Programmierung und Koordinierung der Arbeiten, die mit der Bewirtschaftung des Vermögens und mit der Agrarwirtschaft zusammenhängen,
    e) Beobachtung der Änderungen in der Art der Benutzung der Grundstücke und ihre Bonitierung,
    f) Zusammenarbeit mit dem Landes-Hauptgeodäten im Rahmen der Führung der Datenbasis des staatlichen Registers der Grenzen und der Flächen der territorialen Einheiten des Landes im Bereich, der die Woiwodschaft betrifft,
    g) Erstellung der Zusammenstellungen der Daten für die im Register der Wowodschaft erfassten
    Grundstücke und Gebäude,
  2. Gesetz über die Zusammenlegung und den Austausch der Grundstücke, die an die Selbstverwaltung der Woiwodschaft übergeben wurden, die insbesondere die Arbeiten koordinieren soll, die mit der Zusammenlegung und mit dem Austausch der Grundstücke auf dem Gebiet der Woiwodschaft zusammenhängen,
  3. Gesetz über die Infrastruktur der Rauminformation, mit dem die Festlegungen der Richtlinie
    INSPIRE im Rahmen der Entwicklung und Implementierung der Infrastruktur der Rauminformation realisiert wird,
  4. Strategien der Entwicklung der Woiwodschaft Großpolen, die mit den Maßnahmen für die Entwicklung einer digitalisierten Gesellschaft durch die Bildung und Entwicklung der Infrastruktur der Rauminformation zusammenhängen, einschließlich der Vorbereitung, Bildung, Implementierung, Verwaltung und Aufrechterhaltung und Entwicklung des Systems der Raumwirtschaftsinformation der Woiwodschaft, denen u.a. folgende Aktivitäten gehören:
    a) Koordinierung der Maßnahmen und der Zusammenarbeit mit SIPWW und mit den einzelnen Abteilungen des Marschallamtes, mit den organisatorischen Einheiten der Selbstverwaltung der Woiwodschaft, mit den Landkreisen, Gemeinden, Regierungsverwaltungämtern und mit anderen Subjekten,
    b) Aufsicht über die Implementierung der Instrumente und Systeme zur Raumbewirtschaftung und zur Information über den Raum der Woiwodschaft.

Zur organisatorischen Struktur vom Büro des Geodäten der Woiwodschaft gehören:
- Abteilung für Geodäsie und Koordinierung der Arbeiten, die mit der Bewirtschaftung des Vermögens und Agrarwirtschaft zusammenhängen
- Zentrum der Geodätischen und Kartographischen Dokumentation der Woiwodschaft
- Abteilung vom System der Raumwirtschaftsinformation der Woiwodschaft

Sitz vom Büro des Geodäten der Woiwodschaft
ul. Kościuszki 95
61-716 Poznań
Sekretariat – Zimmer 102
Tel.: 61 626 72 00
Fax: 61 626 72 01
E-mail: sekretariat.gww@umww.pl

Direktor vom Büro - Geodät der Woiwodschaft
Hanna Mierzwiak

 





pdf    drukuj    drukuj