Mitglied des Vorstandes der Woiwodschaft Wielkopolska


Maciej SytekMACIEJ SYTEK

Er ist 1965 in Gniezno geboren.

Er ist Absolvent der Fakultät für Geschichte an der Adam Mickiewicz – Universität in Poznań und das postgraduale Studium der Logistischen Hochschule in Poznań. Darüber hinaus absolvierte er ein postgraduales Studium für Personalmanagement in der Hochschule für Bankwesen. Im Laufe der Jahre war er Manager und Business-Coach. Viele Jahre hindurch hat er eigenes Gewerbe im Bereich der beratungs- und personalbezogenen geführt.

Kommunale Selbstverwaltung war seit immer sein Interessengegenstand. Seit dem Jahr 2011 arbeitete er in der Informations- und Förderungsabteilung des Departements für Regionalpolitik im Marschallamt, zuerst als Leiter und dann als Vorsteher. Er beteiligte sich an den mit Operationsprogramm für Wielkopolska für die Jahre 2014 – 2020 verbundenen Arbeiten. Im Jahre 2015 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Direktors im Departement für Einführung des Regionalprogramms. Er koordinierte und überwachte die Investition auf der Ebene der Verstärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Bereich der Gesundheitsschutz-, Transport- und der Ausbildungsinfrastruktur. Seit dem Jahr 2016 bekleidete er das Amt des Direktors des Gesundheitsdepartements. Er war für Leitung der Arbeit des Departements und Bildung seiner allgemeinen Handlungspolitik.

Als Mitglied des Vorstandes der Woiwodschaft Wielkopolska ist er für die Arbeit des Gesundheitsdepartements, des Departements für Einführung des Regionalen Operativprogramms und des Wirtschaftsdepartements verantwortlich. Unter anderem gilt er als Initiator der Aktion „Ein Weihnachtspaket vom Nachbarn“ in der Gemeinde Pobiedziska. Jedes Jahr vor Weihnachten werden die Lebensmittel für einsame Leute oder für diejenigen, die sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation befinden, gesammelt.

Im Jahre 2009 wurde er vom Kreishauptmann von Poznań – Jan Grabkowski durch den Titel „Volontär des Jahres“ geehrt.

 

Wodzińska MarzenaMARZENA WODZIŃSKA

Eine Expertin für Wirtschaft, Finanzrecht und Rechnungswesen, mit 25 Jahren Berufserfahrung im Bankwesen. Ihr Berufsleben begann sie in Narodowy Bank Polski - Nationalbank Polens (von Anfang an begegnete sie Tausende von Kunden und Hunderte von Unternehmen). Eine Absolventin der Wirtschaftsakademie in Posen (Marketing und Management mit einer Spezialisierung im Finanz- und Rechnungswesen), Postgraduales Studium der Psychologie in der Wirtschaft, zur Zeit studiert sie auch postgradual Business-Coaching.

Beruflich:
Als Direktorin der Niederlassung einer der größten Banken in Polen in Ostrów Wielkopolski setzt sie erfolgreich und professionell moderne Managementsysteme und kundenfreundliche Finanzprogramme ein. Wegen ihrer Berufsausübung, ihrer Funktion sowie der Interessen und des erlangten Wissens in Bereichen: Buchführung, öffentliche Finanzen, Unternehmensfinanzierung, Investitionsprojekte, Bank-, Wechsel-, Wirtschaft- und Zivilrecht, Management, Psychologie und Versicherungswesen erhielt sie viele Preise und Auszeichnungen für die Durchführung der ihr übertragenen Aufgaben.

Privat:
Sie stammt aus Kalisz und seit mehr als 10 Jahren ist sie beruflich auch mit Ostrów Wielkopolski verbunden. Eine glückliche Ehefrau und Mutter von Aleksandra - derzeit eine Studentin der Fakultät für Mechanik und Maschinenbau. Eine aktive und effektive ehrenamtlich Tätige, sensibel auf menschliche Elend und Bedürfnisse von Anderen. Sie hat mit ihrer Leidenschaft, den anderen Menschen zu helfen, auch ihre Tochter angesteckt. Unter den vielen Aktivitäten findet sie noch Zeit für Treffen mit den Schülern von Allgemeinbildenden- und Berufsschulen, bei denen sie das Wissen der Teilnehmer erweitert und die Geheimnisse der Wirtschaft und des Bankwesens erläutert. Sie arbeitet mit einem Verein, der in den technischen Kreisen tätig ist, durch Durchführung von qualitativ hochwertigen Schulungen zur Verbesserung des Wissensstands und der praktischen Fähigkeiten der Mitarbeiter der Wirtschaft und natürlichen Personen zusammen. Mitglied des Vorstands des zweitgrößten in Wielkopolska Familien-Schrebergartenvereins. In ihrer Freizeit wandert sie sowie pflegt ihren Garten und formt Pflanzen-Kompositionen. Sie ist neugierig auf die Schönheit von anderen Ecken der Welt und auf die Kulturen anderer Nationen - sie reist und erkundet die Welt.





pdf    drukuj    drukuj